Unsere nächsten Termine:

 

Wann das nächste Mitgliedertreffen stattfindet, steht immer auf der Startseite!

 

Der Stammtisch vom Stammtisch ist immer am 2. Mittwoch im Monat um 18 Uhr im Gasthaus "Alt Schmidd", Kardinal-Wendel-Str.2, Blieskastel

Veranstaltungsrückblick

Die Videobibliothek von Katerina Schäfer zu den Events des Kulturstammtischs ist
hier  (
https://www.youtube.com/watch?v=OWqt189O5wI&list=PLLTTHHmHUOn5Hb8_iLLO)
zu finden!

17. Juni 2018  Die "AlschART".
                        Der Kulturstammtisch macht Alschbach zu einer Kulturstätte!

 

Bei bestem Wetter wurde das Dorfzentrum und die Hauptstraßen von Alschbach (gehört zur Stadt Blieskastel)

für einen Tag zur Open-Air-Kunstaustellung!

 

Und ein deutlich größrer Besucherandrang als erwartet! Großes Interesse und Begeisterung!

 

 

Mehr Fotos gibt es in der Event-Fotogalerie!

 

 

17. und 18. März 2018  "Kunst in der Fabrik" in einer ehemaligen Schuhfabrik in Homburg-Schwarzenacker

 

Endlich eine Veranstaltung in der kalten Jahreszeit!

Und was für ein Erfolg!

35 bildende Künstler, musikalisch begleitet von Marion Kaufmann, Gaby Klees und dem Duo Marion und Udo

Und ein nie erwarteter Besucheransturm! Großes Interesse und Begeisterung!

 

 

Mehr Fotos gibt es in der Event-Fotogalerie!

 

 

16.12. 2017 Das "3-Kerzenfest" in der Orangerie Blieskastel

 

Unser erstes großes internes Weihnachtsfest.

Was für eine tolle Veranstaltung!

 

 

Mehr Fotos gibt es in der Event-Fotogalerie!

 

 

10. - 12. 11. 2017 Vernissage und 4. Kunstauktion 100x100 in der Festhalle Blieskastel

Die jährliche Kunstauktion unseres Vereins mit großer Resonanz!

 

 

Fotos vom Event und von den Auktionsangeboten gibt es hier!

 

Das Video von Katerina Schäfer zur Vernissage und Auktion 100x100 ist hier!

 

30. 8. 2017 Helloween

Ein gruseliger Geisterzug und Stände des Kulturstammtischs

 

Mehr Fotos gibt es in der Event-Fotogalerie!

 

 

10. 9. 2017 Biosphärenfest Reinheim

Ein großes Fest mit einer Baumgalerie des Kulturstammtischs, einer Idee von Karl-Heinz Hillen

 

Mehr Fotos gibt es in der Event-Fotogalerie!

 

Das Video von Katerina Schäfer zum Biosphärenfest Reinheim ist hier!

25.6.2017 Brenschel-ART

Ein großartiges Fest mit sensationell vielen Besuchern aus nah und fern!

 

Dem Ruf des Kulturstammtisches Blieskastel e.V., zu einem Kunst- und Kulturfest der besonderen Art -nahe der deutsch-französischen Grenze- waren sehr viele Menschen gefolgt. Das Örtchen – schön im Tal gelegen – war fein herausgeputzt und bei Sonnenschein war die Stimmung schon in den Morgenstunden sehr euphorisch. So konnten sich ausstellende Künstler/innen und per formenden Musiker/innen und Literaten, aber auch alle Gäste von nah und fern, gemütlich und interessiert durch das malerische Örtchen treiben lassen, um an 3 Musikbühnen

(10 Musikgruppen) und 34 Kunststationen zu verweilen. Auch viele Franzosen hatten sich auf den Weg gemacht und wollten sich dieses Fest nicht entgehen lassen, das in neuer Kooperation von Kulturstammtisch Blieskastel e.V., der Ortsgemeinde Brenschelbach und der Mairie de Ormersviller Communauté de Communes du Pay de Bitche, organisiert worden war. Die malerische Kulisse unterstrich die Ästhetik der gezeigten Exponate der einzelnen Künstler/innen. Auch die Schirmherrin Annegret Kramp-Karrenbauer und Dr. Theophil Gallo, die Bürgermeisterin A. Faber –Wegener sowie der Maire de Ormersviller, Marcel Vogel, waren voll des Lobes für dieses Event für Jung und Alt, für Kunstneulinge, Kunstkenner und Musikinteressierte. Die guten Wünsche und spürbare persönliche Freude an diesem – im Saarland einmaligen – Fest war Allen anzumerken.

Sehr dankbar waren auch jüngeren Besuchern des Festes, die angebotene Kinderaktivitäten sehr genossen haben. Erst in den späten Abendstunden, als die letzte Note gespielt und der Applaus verklungen war, wusste man, dass sich jeder auf nächste „ART“ freut!

 

 

Mehr Fotos gibt es in der Event-Fotogalerie!

 

Das Video von Katerina Schäfer zur Brenschel-Art ist hier!

8.4.2017 Kneipenhopping Blieskastel

 

Bereits kurz nach 19 Uhr füllten sich vor allem die kleinen Lokale mit Besuchern. Fans, die „ihre“ Band auf keinen Fall verpassen wollten, Gäste, die vorher noch essen wollten, - das diesjährige Blieskasteler Kneipenhopping war in seiner 4. Auflage noch erfolgreicher als in den Vorjahren.

Mit viel Liebe hatten die Wirte sich auf den zu erwartenden Ansturm vorbereitet. Sei es die Eventscheune von Elmar Becker, an der er vorher noch schwer gewerkelt hatte oder auch Kerstin Schwingel vom Hinnereck, die kurzerhand Stehtische in ihr kleines, gemütliches Restaurant stellte, um mehr Gäste bewirten zu können oder auch Reiner Schetting vom Oli Vino mit seinen leckeren Weinen, aber auch der Eventhof von Jens Fichtner, kurzum alle hatten mitgemacht, um dieses einmalige musikalische Musikerlebnis zu einer erfolgreichen Veranstaltung werden zu lassen. Das Besondere daran ist, dass man einmal Eintritt bezahlt und dann je nach Musikgeschmack in bis zu 10 Kneipen Live Musik erleben kann.

 

Auch ein kostenloser Shuttledienst zu den „Außenstellen“ wurde angeboten, die sich über mangelnden Zuspruch nicht beklagen konnten, traten doch im Dotter die Lokalmatadoren von Over Thirty auf, und in der Reiterklause ging es mit T.B.A. und Etched in Blue richtig ab. Man spürte allen Bands an, dass sie mit Spaß bei der Sache waren, egal ob es die Käsfies, Jessi & Baschti, Rolph Alibone, Acoustic Fight, The Red Couch, die Skilletones, Marcos y su companero oder Kill our Neighbours und Voltbeat waren, die zu späterer Stunde im Foyer der Festhalle auftraten und viele, vor allem Jüngere anzog.

Das Wetter spielte mit, und es herrschten reges Treiben und gute Stimmung in den Gassen von Blieskastel und über die Bliesbrücke. Egal, ob Ackermann, Alt Schmidd, Eventum im Foyer oder Hofbräustube, die Wirte haben toll mitgezogen, die Musik hat gestimmt, die Sponsoren waren großzügig und das Publikum war gut drauf, was will man mehr?

 

„Das Kneipenhopping ist ein schönes Aushängeschild für die Stadt, das fast 1000 Besucher, davon viele Auswärtige anzogen hat“, freut sich die Vorsitzende Brigitte Adamek-Rinderle. „Mit unserem Dolmusch von Gassert Reisen hatten wir einen super Shuttle-Partner.“ Sie und Olaf Ehrmantraut als Organisatoren vom Kulturstammtisch Blieskastel haben dieses Mal wieder eine hervorragende Arbeit geleistet und sind sich im Ergebnis darüber einig: „Nächstes Jahr gibt es wieder ein Kaschtler Kneipenhopping.“

 

 

18. und 19.11.2016 Kunstauktion 100x100

 

Ein künstlerischerr Höhepunkt im November:
Die Kunstauktion 100x100! Zum dritten Mal lud unser Verein dazu ein, "Große Kunst für kleines Geld" zu erwerben.
IAm Freitag, den 18. November die gelungene Vernissage im Beisein aller Künstler, beschwingt musikalisch begleitet vom Duo Marion und Udo.

 

Und dann am Folgetag, dem Samstag die große Kunstauktion. Es sollten 100 Kunstwerke ab einem Mindestgebot von 100€ versteigert werden.
Daher der Name 100x100. es waren aber sogar 113 Werke. Nicht nur Arbeiten von bildenden Künstlern, sondern auch "Wohnzimmerkonzerte" von Musikern konnten ersteigert werden.

Über 40 Arbeiten fanden neue Liebhaber.

Die Organisation klappte wie am Schnürchen! Vielen dank noch einmal an die vielen Helfer, die alle mit zum Gelingen der veranstaltung beigetragen haben!

 

Mehr Fotos zur Kunstauktion 100x100 gibt es hier!

 

15.8. 2016 KunstWiese und KunstParcours

 

Ein Tag mit "Kaiserwetter"!
Mehr als 50 Künstler versammelten sich am Sonntag, den 14. August auf dem historischen Annahof, in seiner unmittelbaren Nähe und rund um den Niederweürzbacher Weiher und stellten ihre Werke aus.

Ein großartiges Angebot für Kunstinteressierte, zumal auch am selben Tag ein Kunsthanderkermarkt in der Niederwürzbachhalle stattfand.

 

 

Mehr Fotos zur Kunstwiese und Kunstparcours gibt es hier!

 

Und so urteilte die Saarbrücker Zeitung:

 

 

 

 

10.7. 2016 Die Böck-ART

 

Was für ein Tag!
Zum ersten Mal ein Tag voll Musik und Kunst im idyllischen Böckweiler! Bei Kaiserwetter. Es kamen erstaunlich viele Besucher! Und allen hat es richtig Spaß gemacht! Beschaulich und ruihig (nicht so trubelig wie auf dem zeitgleichen Biosphärenfest in Limbach), dabei vielfältig und anregend. Dieser Mix gefiel den Kunst- und Musikinteressierten außerordentlich. :-)
Wiederholenswert!

 

Mehr Fotos zur Böck-ART gibt es hier!

 

Auch die Saarbrücker Zeitung war begeistert:

 

 

 

28. und 29.5. 2016 Die Tage der offenen Ateliers

Es war wieder eine spannende Veranstaltung! Insgesamt 27 Künstler/innen von unserem Kulturstammtisch Blieskastel e.V. hatten wieder mit dem Motto der Veranstaltung "Kommen, klingeln, eintreten." eingeladen, Besuchern unsere bildende Kunst zu zeigen. Wie in der Vergangenheit so fanden die „Tage der offenen Ateliers“ auch dieses Mal am letzten Mai-Wochenende statt.

Die Künstler luden auch dieses Mal wieder in ihre Ateliers, Werkstätten, Höfe und Gärten ein, um ihre Kunst zu zeigen und den Interessierten Rede und Antwort zu stehen. Besonders die Kunstschaffenden, die live arbeiteten und zeigten, wie ihre Werke entstehen, fanden großes Interesse bei den Besuchern.

An beiden Tagen hatten sich viele auf den Weg auf eine Rundreise durch die unterschiedlichen Kunstwelten gemacht und wurden nicht enttäuscht.
Die Entfernungen waren schon enorm, weil sich die 15 Standorte über eine große Fläche verteilten, von St. Ingbert bis nach Gersheim. Vielleicht etwas zu groß gefächert, darüber wird noch zu reden sein. Aber die nächsten Veranstaltungen sind alle kompakt: Das Altstadtfest im Juni, die Böck-Art im Juli, Kunstwiese und Kunstparcours im August.

Aber zurück zu den „Tagen der offenen Ateliers“: überall gab es Spannendes und Neues zu sehen. Die Besucher, auch von außerhalb der Region, waren von der großen Bandbreite und Qualität der Arbeiten beeindruckt und hatten gut zu tun, ihre ausgewählten Standorte anzugehen oder anzufahren. U.a. waren Bildhauer/innen, Keramiker/innen, Bildende Künstler/innen dabei, die ihre neuesten Arbeiten präsentierten.

 

 

Mehr Fotos zu den Tagen der offenen Ateliers finden sich hier in der Event-Fotogalerie!

 

 

 

 

Über 40 Kunstwerke haben Liebhaber gefunden!

2. Kunstauktion 100x100 in der Bliesgaufesthalle in Blieskastel war erfolgreich

 

Am vergangenen Sonntag, 6.12.15, versammelten sich Kunstinteressierte und Künstler in der Bliesgaufesthalle, um 100 Kunstwerke unter den Hammer zu bringen. Veranstaltet wurde diese Kunstauktion, bei der es 100 Kunstwerke zum Einstiegsgebot von 100 € zu ersteigern galt, vom Verein Kulturstammtisch Blieskastel e.V. Bereits zum 2. Mal hatten Kulturinteressierte die Möglichkeit, tolle, hochwertige Arbeiten zu kleinen Preisen zu ersteigern. Die davon Gebrauch machten, gingen mit zufriedenen Gesichtern und ihrer ersteigerten Kunst nach Hause. Auch etliche Weihnachtsmarktbesucher kamen spontan, um sich bereits vor der Auktion die Arbeiten anzusehen und einige machten von der Möglichkeit Gebrauch, ein Gebot schriftlich zu hinterlassen oder kamen am Sonntag wieder, um ihr Lieblingswerk zu ergattern. Neben Originalgemälden in verschiedenen Techniken gab es Zeichnungen,  Keramikarbeiten, Skulpturen aus Holz und Ton, Reliefarbeiten, Fotografien und nicht zuletzt musikalische Darbietungen von 2 Musikgruppen zu ersteigern.  Die unterhaltsame Versteigerung, bei der die Auktionatoren Dieter List und Roman Schmidt, stets alle Bieter im Blick hatten und Astrid Woll-Herrmann, die fachmännisch in die einzelnen Stücke einführte, sorgten für eine kurzweilige, spannende Auktion. Die vielen Helfer/innen des Vereins hatten bereits im Vorfeld für eine gut organisierte Veranstaltung gesorgt und auch an das Gesellige gedacht. Eine schöne Veranstaltung, die sicher eine Wiederholung verdient.

 

 

Foto: Saal mit Bietern_Dieter List

Foto: Ausstellung 100 x 100 vorher im Foyer der Bliesgaufesthalle_Sabine Groll

 

2015: Große Kunst für kleines Geld tut gut!

 
 
Anfang des Jahres machte eine Aktion auf sich aufmerksam: Der junge Verein Kulturstammtisch Blieskastel e.V., ein sehr aktives Sammelbecken von Künstlern und Kunstinteressierten, versteigerte Kunstwerke, um seine Vereinskasse aufzufüllen. Bei der ‚Aktion 100x100‘ im Frühjahr dieses Jahres , die auch großes Echo in Presse und Fernsehen fand, wurden nahezu 100 Kunstwerke nicht nur von bildenden Künstlern/Künstlerinnen, sondern auch von Keramikern/innen, Bildhauern/innen und Musikern/innen zu einem Mindestgebot von 100 € versteigert, daher der Name:‚100 x 100 - Große Kunst für kleines Geld. Die Auktion fand im Kardinal-Wendel-Saal in Blieskastel statt, die vorhergehende Ausstellung in der Schlosskirche.
 
Als Dank für die Gastfreundschaft übergab nun der Verein dem kirchlichen Hausherren, Pfarrer Kast, einen Teil des Erlöses zur Renovierung der Orgel der Schlosskirche; immerhin 540 €.
Text Foto: Pfarrer Kast freute sich sichtlich über die Unterstützung und dankte dem Verein für seine große Spende.
Foto (von links): Dieter List, Ursula Vogelsang, Pfarrer Hermann Kast, Brigitte Adamek-Rinderle

 

Erfolgreiche Kunstauktion in Blieskastel mit entschlossenen Bietern

 

 

Am Samstag, 28.2.15, fand als Abschluss der Aktion "100x100 - große Kunst für kleines Geld" die Kunstauktion des Vereins Kulturstammtisch Blieskastel e.V. im Kardinal-Wendel-Saal in Blieskastel statt. Etliche Kunstliebhaber waren der Einladung gefolgt und hatten sich konkret mit den angebotenen Kunstwerken und Events, die es zu ersteigern gab, befasst und im Vorfeld ihre Lieblingsstücke ausgemacht.  So kamen von den angebotenen 88 Kunstwerken 25 unter den Hammer. Einige gingen zum Einstiegspreis von 100 € in die Hände neuer Besitzer, um andere wurde reichlich gefeilscht. Insgesamt kam eine stattliche Summe zugunsten des Vereins und der Renovierung der Barockkirchenorgel der Schlosskirche zustande. Während der unterhaltsamen Auktion, die von musikalischem Programm umrahmt wurde, war die Stimmung sehr gut und alle waren gespannt, ob sie ihr "Objekt der Begierde" ersteigern könnten. Ein neuer kultureller Event in Blieskastel, der  lt. Verein sicherlich nicht zum letzten Mal stattgefunden hat. Im Vorfeld hatte es bereits viel Lob und Anerkennung für die Kunstwerke seitens der Besucher gegeben, die sich auf den Weg gemacht hatten, um die Werke zu besichtigen. Mehr als einmal hörte man Menschen sagen, dass sie "solch eine fantastische Vielfalt und hohe Qualität" nicht erwartet hätten. Eine reife Leistung des noch jungen Vereins, der mit dieser Aktion auch seinen 1. Geburtstag feierte. So gingen am Abend viele routinierte und neue Kunstsammler mit ihren neuen Schätzen zufrieden nach Hause und es wurden neue Mitglieder in den Verein aufgenommen, die bei diesen und ähnlichen Aktionen künftig dabei sein möchten.

 

Fotogalerien anderer vergangener Veranstaltungen finden sich hier!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.kultur-blieskastel.de